WortgewalTiK – Poetry Slam – 11.02.17 – 20:00 – Eintritt: €15 ermäßigt: €10


Unser Poetry-Slam geht in die dritte Runde. Es erwartet Sie ein moderner Dichterwettstreit der  Extraklasse, mit Poeten aus dem gesamten deutschen Sprachraum. Das Publikum wird kurzerhand zur Jury erkoren und bestimmt den Sieger des Abends.
Eine Achterbahnfahrt zwischen Comedy, Lyrik, Performancekunst und allem was sich
mit dem gesprochenen Wort anstellen lässt.

Musikalisch unterstützt durch DJ Felix Kaden von EpicCulture.
Durch den Abend führt Slam-MC Lukas Wagner.
Reservierungen: vorarlberg@slamabor.at

(copyright) weißengruber&partner

 

Lumpazivagabundus – Gastspiel – 04.03.17- 20:00- Eintritt: VVK €22/ Abendkassa €25

Gastspiel des Ensembles von FÖTA
Der Klassiker von Nestroy zeigt in humorvoller Weise die menschlichen Schwächen auf, die in der heutigen, schnelllebigen Zeit mehr den je Gültigkeit besitzen.

In der Neuinszenierung von Nestroys‘ Lumpazivagabundus geht der Regisseur auf aktuelle gesellschaftspolitische Themen und Tendenzen ein. Das „Feenreich“ wird als moderne Diktatur mit mafiosen Strukturen dargestellt, aus der die junge Generation auszubrechen versucht und sich in Exzesse flüchtet – Sex, Spiel, Drogen & Alkohol!
Mit dem Streit zwischen der Schicksalsgöttin Fortuna und der Liebesgöttin Amorosa will der Regisseur die gesellschaftliche Verharmlosung dieser Süchte und den zunehmenden Verfall der wahren Werte aufzeigen.

Eine Satire, ein Appell an die Menschheit, die aktuellen dystopischen Tendenzen in unserer Gesellschaft ernst zu nehmen.

Termin:
Samstag, 4.3., 20:00
Vorverkaufsstellen:
Online auf http://tourneen.foeta.at
Reservierungen per Email an
tickets@foeta.at
oder telefonisch unter +43(0)660/7705140

Son of G – Theaterstück – 02./04.02.17 – 20:30 – Abendkassa: €15

Wissen Sie, wie das ist wenn man seinen eigenen Vater nicht kennt? – Patragnosie!

Und das ist nicht die einzige Diagnose, die Rudi G. im Laufeder fünf Szenen stellt.Auch der Zuschauer kommt nicht umhin, sich einen eigenen Reim auf die Geschichte zu machen.

Leise, laut und unter spannender Ungewissheit, stellen sich einige Fragen: Was geschah? Wo genau sind wir hier? Wer ist der Mann mit der Sonnenbrille? Und nicht zuletzt, ob das alles nur ein Witz ist.

 

 

Dauer: ca. 80 min.

Text/Schauspiel: Stefan Bösch
Regie: Dorrit Aniuchi

Neu im Programm: TiK Ki

Speziell für unsere kleinen Gäste!
Mit Unterstützung von Kindergarten-Pädagoginnen
+ kleiner Getränkeausschank mit Limo, Mineral und Fruchtsäften

Für die Eltern  ist die Kantine geöffnet für einen gemütlichen Kaffeeplausch.